Verwaltungsfachangestellte/r

Lea Marie Tapper, 24 Jahre

Fachhochschulreife

Ausbilder:

Samtgemeinde Elbtalaue in Dannenberg (Elbe)

Warum hast Du Dich für diese Ausbildung entschieden?

Ich habe bereits eine Ausbildung im medizinischen Bereich absolviert und dabei festgestellt, dass mir die Arbeiten, die am Schreibtisch anfallen, sehr viel Spaß machen. Aus diesem Grund habe ich mich dazu entschieden eine zweite Ausbildung in der Verwaltung zu beginnen.

Was gefällt Dir an deiner Ausbildung am besten?

Besonders gut gefällt mir die Abwechslung. Ich habe das Glück während meiner Ausbildungszeit in verschiedenste Bereiche der Verwaltungsarbeit reinzuschnuppern. Dadurch bekommen ich viel über die verschiedenen Aufgaben in der Verwaltung mit. Zudem bin ich auch immer wieder für mehrere Wochen in der Berufsschule oder auf Lehrgängen. Das bringt nochmals Abwechslung in meine Ausbildung.

Wie würdest Du Deine Ausbildung mit drei Hashtags beschreiben?

#immerwasneues,#abwechslungsreif; Eigene Hashtags: #zukunftsorientiert

An diesen Projekten durfte ich schon mitarbeiten:

Ich war Teil des Teams, das bei der letzten Ausbildungsmesse in Hitzacker die Samtgemeinde Elbtalaue vertreten hat.

Welche Tipps gibst Du zukünftigen Bewerbern mit auf den Weg?

Ich arbeite in der Schule und auf den Lehrgängen viel mit Gesetzestexten. Lasst euch davon aber nicht abschrecken, denn eigentlich macht es Spaß!

Man hört oft, dass es in der Verwaltung langweilig ist. Lasst euch von diesem Gerücht nicht beirren, sondern macht euch durch ein Praktikum lieber ein eigenes Bild – denn es gibt wirklich viel zu tun.